WiFi-Netzwerk taucht nicht auf dem Computer auf[Beste Lösungen].

Wenn Sie versuchen, sich mit Ihrem Laptop mit dem Internet zu verbinden, aber Ihr Laptop findet kein WLan, ist das sehr frustrierend. Aber keine Sorge, du kannst es in Ordnung bringen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie…..

Hier sind einige Lösungen, die Sie ausprobieren können. Du musst nicht alle ausprobieren; probiere einfach jede einzelne nacheinander aus, bis alles wieder funktioniert.

  1. Aktivieren des WiFi-Dienstes
  2. WLAN AutoConfig-Dienst einschalten
  3. Aktualisierung des WiFi-Netzwerktreibers
  4. Starten Sie Ihr Modem und Ihren WLAN-Router neu.
  5. SSID-Broadcast für Ihr WiFi aktivieren
  6. Überprüfen Sie die Geräteinterferenz

Hinweis: Die folgenden Screenshots stammen von Windows 10, aber die Korrekturen funktionieren auch unter Windows 8 & 7.

Warum erscheint mein WiFi-Netzwerk nicht auf meinem Computer?

Im Allgemeinen gibt es mehrere Ursachen für dieses Problem:

– Das WiFi-Problem

– Das Verbindungsproblem

– Die falsche WiFi-Konfiguration in Ihrem WiFi-Router und Ihrem Computer.

– Das fehlende oder veraltete WiFi-Treiberproblem

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie Ihr Problem leicht beheben und lösen können. Dieser Leitfaden stellt 6 Methoden zur Fehlerbehebung vor.

Methode 1: Aktivieren des WiFi-Dienstes

Das Problem tritt höchstwahrscheinlich auf, weil Ihr Windows den WiFi-Dienst deaktiviert. Sie können keine Verbindung zum WiFi herstellen, wenn Ihr Windows es deaktiviert. Sie können also diese Schritte ausprobieren, um den WiFi-Service zu aktivieren. Es gibt zwei Stellen, die du überprüfen kannst.

Weg 1: Aktivieren Sie den WiFi-Dienst mit dem WiFi-Switch.

Hinweis: Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie sich im WiFi-Netzwerk befinden, während Sie die folgenden Schritte ausführen.

Einige Laptops, wie HP, Lenovo, Dell, haben einen Schalter oder eine Taste auf Ihrer Tastatur, um WiFi ein- und auszuschalten (wie Fn+F5). Überprüfen Sie den oder die Schalter und schalten Sie Ihren WiFi-Service ein.

Weg 2: Überprüfen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen.

Wenn Sie den WiFi-Switch auf Ihrem Laptop oder Computer nicht haben, können Sie ihn in Ihrem System überprüfen.

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Internetsymbol und dann auf Netzwerk und Freigabecenter öffnen.

2) Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern.

3) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf WiFi und dann auf Aktivieren. Hinweis: Wenn es aktiviert ist, sehen Sie Deaktivieren, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf WiFi klicken (auch bezogen auf Wireless Network Connection in verschiedenen Computern).

4) Starten Sie Ihr Windows neu und verbinden Sie sich erneut mit Ihrem WiFi.

Methode 2: WLAN AutoConfig-Dienst einschalten

Der WLAN AutoConfig-Dienst (auch unter Windows XP unter Wireless Configuration bekannt) kann drahtlose Sicherheits- und Verbindungseinstellungen konfigurieren. Wenn aktiviert, gelten die WLAN AutoConfig-Einstellungen für alle auf Ihrem Computer installierten drahtlosen IEEE 802.11-Netzwerkadapter. Außerdem wird das WiFi, wenn es verfügbar ist, automatisch mit einem bevorzugten drahtlosen Netzwerk verbunden. Sie können diese Schritte ausführen, um sie zu aktivieren:

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Logo-Taste + R, um das Feld Run aufzurufen, und geben Sie services.msc ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wlan AutoConfig (wenn Sie Windows XP verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wireless Configuration) und dann auf Properties.

3) Wählen Sie Automatisch im Start-Typ, dann klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.

4) Starten Sie Ihren PC neu und verbinden Sie sich wieder mit Ihrem WiFi-Netzwerk, um zu sehen, ob Ihr WiFi angezeigt wird.

Methode 3: Aktualisieren des WiFi-Netzwerktreibers

Der drahtlose Netzwerktreiber ermöglicht es Ihrem Betriebssystem, mit Ihren Funk- und Netzwerkadaptern zu kommunizieren. Wenn Ihr drahtloses Netzwerk nicht auf dem Laptop angezeigt wird, liegt es wahrscheinlich an den fehlenden, veralteten oder beschädigten Treibern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Treiber zu aktualisieren: manuell und automatisch.

Treiber manuell aktualisieren – Sie können den Netzwerktreiber manuell aktualisieren, indem Sie den richtigen Treiber, der mit Ihrem Windows-Betriebssystem übereinstimmt, auf der Website des Herstellers suchen und auf Ihrem Computer installieren. Dies erfordert die Zeit und Computerkenntnisse.

Treiber automatisch aktualisieren – Wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, Treiber manuell zu aktualisieren, können Sie das mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt den Zustand des Treibers in Ihrem Computer und installiert die richtigen Treiber für Ihren PC. Noch wichtiger ist, dass Sie mit Driver Easy nicht um die Ermittlung des Betriebssystems kämpfen müssen und sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie bei der Verarbeitung Fehler machen. Das wird dir enorm viel Zeit und Geduld ersparen.

Sie können Ihre Treiber automatisch aktualisieren, entweder mit der kostenlosen oder der Pro-Version von Driver Easy. Es dauert nur 2 einfache Klicks mit der Pro-Version (und Sie erhalten vollen Support und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie).

Wichtig: Wenn Windows keinen Internetzugang hat, können Sie Driver Easy von einem anderen Computer herunterladen. Installieren Sie es dann auf diesem Computer. Dank der Offline-Scan-Funktion von Driver Easy können Sie den Netzwerktreiber auch ohne Internet herunterladen und installieren.

1) Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es (verbinden Sie Ihren Computer zunächst über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet).

2) Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf Jetzt scannen. Dann scannt Driver Easy Ihren Computer und erkennt alle problematischen Treiber.

3) Klicken Sie auf die Schaltfläche Update neben dem Treibernamen, um den richtigen Treiber herunterzuladen (das können Sie mit der KOSTENLOSEN Version tun), und installieren Sie ihn dann auf Ihrem Computer.

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die richtige Version aller Problemtreiber herunterzuladen und zu installieren (das können Sie mit der Pro-Version tun, und Sie werden aufgefordert, ein Upgrade durchzuführen, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken).

4) Nachdem Sie die Treiber aktualisiert haben, starten Sie Ihren Computer neu, verbinden Sie sich dann erneut mit dem WiFi-Netzwerk und prüfen Sie, ob Ihr Problem behoben ist.

Verfahren 4: Starten Sie Ihr Modem und Ihren WiFi-Router neu.

Wenn das Problem in Ihrem eigenen WLAN-Netzwerk zu Hause auftritt, können Sie auch das WLAN selbst überprüfen, um zu sehen, ob es sich um Ihr WLAN-Problem handelt, einschließlich des unten erwähnten Router-Problems, der SSID-Broadcast und der Geräteinterferenz.

Dieses Problem kann wahrscheinlich durch das Problem des Internet Service Providers (ISP) verursacht werden. Ein Neustart von Modem und Wireless Router kann Ihnen helfen, sich wieder mit Ihrem ISP zu verbinden. Hinweis: Jeder, der sich mit dem Netzwerk verbindet, wird vorübergehend getrennt, während Sie dies tun.

1) Trennen Sie Ihren drahtlosen Router und Ihr Modem von der Stromquelle (entfernen Sie die Batterie, wenn Ihr Modem über ein Batterie-Backup verfügt).

2) Warten Sie mindestens 30 Sekunden.

3) Schließen Sie Ihren drahtlosen Router und Ihr Modem wieder an die Stromquelle an (legen Sie die Batterie wieder in das Modem ein).

4) Verbinden Sie sich auf Ihrem PC wieder mit Ihrem WiFi-Netzwerk und schauen Sie dann, ob es angezeigt wird.

Was ist WiFi-Netzwerk-Frequenz?

Tipps: Wenn es das erste Mal ist, dass Sie sich mit dem WiFi verbinden, müssen Sie auf die WiFi-Netzwerk-Frequenz achten. Sie können keine Verbindung herstellen, wenn Ihr Computer eine nicht angepasste Frequenz mit der Ihres Routers verwendet.

Normalerweise hat WiFi-Netzwerk-Frequenz 2,4 GHz und 5 GHz. Glücklicherweise sind viele Router jetzt Dual-Band-Modelle, so dass sie beide 2,4 GHz und 5 GHz Frequenzen unterstützen. Um die Frequenz Ihres WiFi-Netzwerks zu überprüfen, können Sie die Website des Routerherstellers besuchen. Sie können auch Ihre Windows WiFi-Netzwerkfrequenz überprüfen: Geben Sie netsh wlan show drivers in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste, dann zeigt es Ihnen die unterstützten Protokolle an.

Im Allgemeinen verwendet 802.11a/ac das 5-GHz-Band, 802.11b/g das 2,4-GHz-Band und 802.11n das 2,4-GHz-Band oder das 5-GHz-Band. Wenn sie nicht mit den Frequenzen Ihres Routers übereinstimmen oder diese beinhalten, wird das WiFi-Netzwerk nicht auf Ihrem Computer angezeigt.

Methode 5: Aktivieren Sie die SSID-Broadcast für Ihr WiFi.

Die Übertragung von Service Set Identifier (SSID) macht Ihr WiFi-Netzwerk für Ihren Netzwerkadapter sichtbar. Sobald Sie die SSID-Broadcast deaktiviert haben, wird Ihr WiFi-Netzwerk nicht mehr in der Liste angezeigt.

Tipps: Viele Menschen deaktivieren die SSID-Übertragung aus Sicherheitsgründen. Auf diese Weise können sie das WiFi-Netzwerk ausblenden, so dass der Netzwerkname von anderen nicht gesehen wird. Aber beim ersten Mal, wenn Sie sich mit dem WiFi-Netzwerk verbinden, müssen Sie die Profileinstellungen manuell konfigurieren, einschließlich Netzwerkname und Sicherheitsmodus. Nach dem Herstellen der ersten Verbindung können sich die Geräte diese Einstellungen merken und müssen nicht erneut speziell konfiguriert werden.

Sie können die folgenden Anweisungen ausprobieren, um Ihre SSID-Broadcast zu aktivieren. Die spezifische Schnittstelle kann von Computer zu Computer variieren. Hier nehmen wir als Beispiel den TP-Link WiFi-Router:

1) Sehen Sie sich die IP-Adresse, den Benutzernamen und das Passwort auf Ihrem Wireless Router an.

2) Öffnen Sie Ihren Browser auf dem PC oder Handy (verbinden Sie sich mit dem Internet über ein Ethernet-Kabel auf Ihrem PC oder verwenden Sie ein Mobiltelefon mit Internetverbindung).

3) Geben Sie die IP-Adresse in Ihren Browser ein und drücken Sie die Eingabetaste.

4) Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf Login.

5) Gehen Sie zu Wireless > Wireless Einstellungen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SSID-Broadcast aktivieren, und klicken Sie auf Speichern.

6) Starten Sie Ihren PC neu und verbinden Sie sich wieder mit Ihrem WiFi-Netzwerk.

Verfahren 6: Überprüfen der Geräteinterferenz

Die WiFi-Signale können von vielen Haushaltsgeräten, wie z.B. Ihrem Schnurlostelefon, Mikrowellenherd, Bluetooth-Lautsprecher usw. gestört werden, da sie die gleichen 2,4 GHz oder 5 GHz Frequenzen verwenden. Daher können Sie diese Geräte überprüfen, um zu sehen, ob es sich um das Problem handelt.

1) Schalten Sie diese Geräte aus und ziehen Sie den Netzstecker.

2) Versuchen Sie auf Ihrem PC, Ihr WiFi wieder anzuschließen, und prüfen Sie, ob es angezeigt wird.

3) Wenn das Problem gelöst ist, scheint es sich um eine Störung der Geräte zu handeln. Verschieben Sie dann Ihr Modem und Ihren drahtlosen Router an einen anderen Ort, damit sie nicht im gleichen Licht wie die Haushaltsgeräte stehen.

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten können Sie auch einen 5 GHz-Router oder Dual-Band-Router kaufen, da viele Haushaltsgeräte die Frequenz von 2,4 GHz nutzen. So kann die Verwendung eines Routers von 5 GHz die meisten Störungen vermeiden.

So konfigurieren Sie den Windows 10 Datei-Explorer zum Öffnen mit dieser PC-Ansicht

Zurück in Windows 7 und Windows 8 öffnete sich der Datei-Explorer standardmäßig in der Ansicht “Computer” bzw. “Dieser PC” und gibt den Benutzern einen Überblick über ihre Heimatordner, lokalen Laufwerke und Netzwerkspeicherorte. Diese Ansicht ist unter Windows 10 noch verfügbar, aber der Datei-Explorer wird nun standardmäßig in der neuen Ansicht “Schnellzugriff” geöffnet. Die Schnellzugriffsansicht ähnelt der Option “Alle meine Dateien” unter Mac OS und zeigt den Benutzern ihre häufig aufgerufenen Ordner und Dokumente an. Wir erklären Ihnen wie Sie die Windows 10 Explorer Ansicht ändern können.

Einige Benutzer lieben diese Art der Benutzeroberfläche, da sie es einfach macht, die zuletzt aufgerufenen Dateien und Ordner sowie die zugehörigen Daten schnell zu finden. Andere Benutzer, insbesondere langjährige Windows-Benutzer, hassen es. Eine gute Dateiverwaltung erübrigt die vereinfachte Anzeige von Benutzerdaten durch Quick Access, und Power-User möchten sich lieber einen Überblick über ihren aktuellen PC verschaffen – einschließlich Informationen über Laufwerksformatierung, gemountete Netzwerkfreigaben und verfügbare Kapazität. Darüber hinaus verfügt die Diese PC-Ansicht über einzigartige Optionen in der Symbolleiste der Multifunktionsleiste, wie z.B. Verknüpfungen zur Zuordnung eines Netzlaufwerks und zur Anzeige von Systemeigenschaften, die für viele Benutzer weitaus nützlicher sind als der Schnellzugriff.

Glücklicherweise hat Microsoft eine Option integriert, mit der Windows 10-Benutzer wählen können, welche Ansicht des Datei-Explorers standardmäßig verwendet wird. So konfigurieren Sie den Datei-Explorer so, dass er in der Ansicht Dieser PC unter Windows 10 geöffnet wird.

WECHSELANSICHTEN

Der Datei-Explorer in Windows 10 verfügt über eine Reihe von Ansichten, mit denen Sie Ihre Inhalte so anzeigen können, wie Sie es wünschen, aber Sie müssen wissen, wo Sie suchen müssen, um Ihre Ansichten zu wechseln.

Schritt 1: Öffnen Sie unter Windows 10 ein neues Datei-Explorer-Fenster und klicken Sie in der Symbolleiste der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte Ansicht.

Schritt 2: Suchen und klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Optionen, die standardmäßig ganz rechts in der Multifunktionsleiste aufgeführt sind.

Schritt 3: Stellen Sie im Fenster Ordneroptionen sicher, dass Sie sich auf der Registerkarte Allgemein befinden und finden Sie dann die Dropdown-Liste Open File Explorer To. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie This PC. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und das Fenster zu schließen.

Sie müssen sich nicht abmelden oder Ihren PC neu starten. Öffnen Sie einfach ein neues Datei-Explorer-Fenster und Sie werden sehen, dass es automatisch die Ansicht Dieser PC standardmäßig anzeigt. Die Schnellzugriffsansicht ist noch vorhanden und kann jederzeit eingesehen werden, aber Benutzer, die die detailliertere Diese PC-Ansicht bevorzugen, müssen den Schnellzugriff nicht bestätigen, es sei denn, sie wählen den Wechsel. Der Datei-Explorer in Windows 10 ist ein äußerst leistungsstarkes Tool, mit dem Sie die Art und Weise, wie Sie Ihren PC verwenden, ändern können – Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen.