O Paquistão se prepara para legalizar a mineração Bitcoin e crypto

Há apenas algumas semanas, foi revelado que a Comissão de Valores Mobiliários do Paquistão [SEC] estava trabalhando para introduzir uma estrutura regulatória para as moedas criptográficas.

As coisas parecem ter aumentado muito rapidamente

No entanto, as coisas parecem ter aumentado muito rapidamente, pois Sumera Shams, membro da Assembléia Provincial Khyber Pakhtunkhwa (KP), anunciou em 2 de dezembro a decisão do parlamento da província de legalizar o comércio e a mineração de criptogravura.

Em um Tweet Shams anotado:

„A Assembléia de Khyber Pakhtunkhwa aprovou anonimamente minha resolução sobre #Cryptocurrency & #Cryptomining. De fato #Pakistão progredindo em direção à digitalização para competir no mundo“. Kudos a @ZiaBangashPTI & @fawadchaudhry por seu trabalho árduo e dedicação no campo“.

Um assessor do governo, Zia Ullah Bangash confirmou esta notícia fornecendo uma foto da proposta assinada pelos assessores e pelos ministros. Ela foi dirigida ao ministro chefe da província de Khyber Pakhtunkhwa.

A Assembléia do KP aprova uma resolução a respeito da moeda criptográfica e da criptografia exigindo que o governo federal tome medidas para legalizar a moeda criptográfica e a criptografia no Paquistão. #DigitalPakistan pic.twitter.com/8a9CAL6zyr

– Zia Ullah Bangash (@ZiaBangashPTI) 2 de dezembro de 2020

A KP é uma das quatro províncias do Paquistão, e sua mudança poderia influenciar as três províncias restantes. O parlamento do KP exortou o governo a ratificar a decisão a fim de acompanhar a tecnologia em desenvolvimento e com tais medidas pró-ativas poderia vencer seus vizinhos ao abraçar as moedas criptográficas.

Como em relatórios anteriores

Como em relatórios anteriores, o país já estava trabalhando em uma estrutura regulatória. Entretanto, o banco central do país havia proibido o comércio de criptogramas em abril, tornando o Bitcoin ilegal no país. Houve casos em que as autoridades se aniquilaram os proprietários e até mesmo as fazendas de mineração. Em janeiro, a Agência Federal de Investigação [FIA] apreendeu duas fazendas de mineração de moeda criptográfica no distrito de Khyber Pakhtunkhwa, em Shangla.

Agora que o Khyber Pakhtunkhwa está avançando com a proposta de legalizar a criptografia e a mineração, o Paquistão poderia se tornar o primeiro entre seus vizinhos a dar este passo.

Aplicativo Coinbase cai assim como o Bitcoin Skyrockets

A Coinbase disse que o site e os aplicativos móveis não estão carregando, acrescentando que está „atualmente investigando o problema“.

O site de troca de moedas criptográficas, Coinbase, aparentemente caiu, assim como o preço do bitcoin continua a marchar mais alto em direção a máximos de três anos, perto de $17.000 por moeda. Os usuários da Coinbase que tentavam acessar seu portfólio foram recebidos com uma mensagem de que o site está „temporariamente indisponível“.

De acordo com uma atualização da empresa na segunda-feira, a Coinbase disse que o site e os aplicativos móveis não estão carregando, acrescentando que está „atualmente investigando a questão“, mas nenhum outro comentário foi fornecido.

A Coinbase reconheceu que houve interrupções curtas ao longo do dia antes de declarar que o incidente foi resolvido e, desde o momento em que foi escrito, estava monitorando os resultados.

O preço da Bitcoin tem subido constantemente este mês, em parte em resposta ao anúncio do PayPal de que finalmente começou a permitir que os clientes comprassem e vendessem Bitcoin e outras moedas criptográficas usando suas carteiras on-line.

Artigos sugeridos
Big Tech Player Prestes a Adquirir PrimeBit ExchangeGo para o artigo >>

A bolsa criptográfica baseada em São Francisco sofreu uma série de interrupções durante os movimentados períodos de negociação deste ano, provavelmente devido a uma venda maciça por baleias e outros investidores. O incidente mais notável veio em março, quando a comunidade criptográfica estava se preparando para o aperto do fornecimento de bitcoin, conhecido como redução pela metade, o que também causou a paralisação do comércio.

Além disso, os usuários da Coinbase foram bloqueados de suas contas durante a queda provocada pela queda do coronavírus que limpou mais de 20% do valor do bitcoin em menos de uma hora.

Os usuários de Coinbase relataram ser incapazes de negociar durante estes momentos de pico de volatilidade do Bitcoin pelo menos três vezes ao longo de 2020.

Infelizmente, os aumentos de preços ocorrem freqüentemente quando os comerciantes querem comprar e vender o máximo. Nesses casos, os lucros potenciais podem simplesmente desaparecer quando eles não podem fazer nada.

O momento em que o bitcoin sobe e a Coinbase desce lembrou à comunidade o mercado de touro de 2017, quando a troca criptográfica não conseguiu lidar com o aumento da atividade, assim como o preço do bitcoin atingiu um pico de quase 20.000 dólares.

AUM erreicht 6,5 Milliarden Dollar

Grayscale Investments‘ Krypto-Vermögenswerte AUM erreicht 6,5 Milliarden Dollar

  • Grayscale Investmest Das verwaltete Nettovermögen hat 6,5 Milliarden Dollar erreicht.
  • Das AUM wird vom Bitcoin und dem Ethereum Trust dominiert.

Jüngste Informationen von Grayscale Investments zeigen, dass das verwaltete Krypto-Vermögen (AUM) des Unternehmens auf über 6 Milliarden Dollar gestiegen ist. In den vergangenen Monaten verzeichnete der Kryptogeld-Fondsmanager einen Bitcoin Revolution Anstieg in der Bewertung der Vermögenswerte. Zum 28. Juli hatte Grayscale nur ein Nettovermögen AUM von 5,1 Milliarden Dollar. Das heißt, dem Unternehmen ist es gelungen, seine Bewertung in weniger als drei Monaten um über 1 Milliarde Dollar zu erhöhen.

Der Bitcoin Trust von Grayscale Investments dominiert das Nettovermögen AUM

Der Vermögensverwalter in Kryptowährung teilte kürzlich in einem Tweet mit, dass sich sein verwaltetes Nettovermögen nun auf 6,5 Milliarden US-Dollar beläuft. Wie Grayscale Investments bemerkte, wurde das gesamte Nettovermögen AUM von zehn verschiedenen Kryptoprodukten abgeleitet, zu denen Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) und andere gehören.

Von diesen Krypto-Assets tragen die Produkte von Bitcoin und Ether Trust den größten AUM-Beitrag zum Unternehmen bei. Grayscale Investments sieht etwa 5.406 Millionen Dollar AUM auf dem Bitcoin Trust. Verglichen mit dem Rekord vom 28. Juli (ca. 4.310 Millionen Dollar) verzeichnete das Unternehmen bei Bitcoin Revolution innerhalb von drei Monaten einen Anstieg von mehr als 1 Milliarde Dollar beim AUM des Bitcoin Trust.

Gefolgt von Ether Trust verzeichnete Grayscale Investments einen Anstieg des AUM um fast 300 Millionen Dollar im Vergleich zum Juli-Rekord von 581,7 Millionen Dollar. Das aktuelle AUM von Ether Trust beläuft sich auf rund 877,1 Millionen Dollar. Bemerkenswert ist, dass Cryptopolitan am 12. Oktober berichtete, dass Grayscale’s Ethereum Trust bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) als berichtendes Unternehmen registriert wurde.

Warum die Halbierung der Bitcoin 2020 anders ist und die Erwartungen an Preisspitzen wie in den Jahren 2012 & 2016 enttäuschen könnte

 

Bitcoins werden halbiertIn weniger als einem Monat findet die dritte Halbierung des Bitcoin-Blocks statt, das wohl am meisten erwartete Ereignis im Krypto-Raum ab sofort. Nach der Halbierung wird die Belohnung, die Bergleute für die Überprüfung von Transaktionen und die Aufrechterhaltung des Bitcoin-Netzwerks erhalten, halbiert werden.

Theoretisch sollte der Preis von Bitcoin Revolution nach der Aufteilung der Belohnungen steigen, da dies bedeutet, dass Bitcoin noch knapper wird. Die Halbierung bedeutet, dass neue Einheiten der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung nach der Halbierung von Bitcoin schwieriger zu erreichen sein werden.

Halbierung: Eingepreist oder nicht

Die Vorhersagen darüber, wie der Markt nach der Halbierung reagieren wird, variieren unter führenden Kryptoanalysten. Einige, insbesondere der Kryptokommentator PlanB, sind der Ansicht, dass der Markt die Auswirkungen der Vergütungsreduzierung bereits angemessen bewertet hat. Eine andere Gruppe, zu der der Bitcoin-Enthusiast Anthony Pompliano und der Binance-CEO Changpeng Zhao gehören, besteht darauf, dass die Halbierung noch nicht in den Preis von Bitcoin eingepreist wurde.

Im Februar kündigte Zhao an, dass seiner Ansicht nach die Halbierung noch nicht im Preis berücksichtigt wurde: „Der Markt ist nicht effizient. Die meisten Menschen erhalten nicht schnell Informationen. Die Menschen brauchen viel Zeit, um Konzepte einsinken zu lassen und sich anzupassen“, sagte er.

Der Bitcoin-Markt hat in seinem kurzen Leben zwei Halbierungen erlebt – die erste am 28. November 2012 und die zweite am 9. Juli 2016. Beim ersten Mal fielen die Belohnungen von 50 BTC auf 25 BTC pro Block, und beim zweiten Mal kam es zu einem Rückgang auf 12,5 BTC. Die bevorstehende Halbierung wird eine weitere Senkung auf 6,25 BTC pro Block mit sich bringen.

Das erste Halbierungsereignis von 2012

Vor der Halbierung im Jahr 2012 verzeichnete Bitcoin einen ordentlichen Aufwärtstrend und stieg von etwas mehr als 5 US-Dollar pro BTC zu Beginn des Jahres um etwa 135 % auf die 12-Dollar-Preisregion bis Anfang November 2012. Nach der Halbierung setzte sich der Trend fort, wobei die BTC um das 90fache auf etwa 1.180 $ bis Ende 2013 stieg.

Der Anstieg in den ersten Monaten nach der Halbierung nach 2012 fiel mit der Finanzkrise in Zypern zusammen, als die lokale Regierung mit einer Rettungsaktion für Banken intervenierte. Einige Forscher stellten auch fest, dass der letzte Anstieg zwischen September und November 2013, als die BTC 1.000 $ überschritt, eine Folge von Preismanipulationen war.

Das zweite Halbierungsereignis von 2012

Dennoch ist das Preismuster der ersten Halbierung in den Monaten vor und nach dem Ereignis der zweiten Halbierung spürbar. Die Bitcoin-Preise blieben in den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 weitgehend unverändert, etwa im Preisbereich zwischen 300 und 400 US-Dollar.

Im vierten Quartal zog der Markt jedoch wieder an. Die BTC-Preise stiegen von der 300-Dollar-Region im Oktober 2015 auf über 600 Dollar bis Juli 2016. Nur ein Jahr nach der Halbierung, im Juli 2017, war der BTC-Preis sprunghaft auf rund 2.800 $ gestiegen, bevor er im Dezember 2017 mit fast 20.000 $ seinen Höchststand erreichte.

Der sprunghafte Anstieg nach der Halbierung des Preises nach 2016 wurde durch andere treibende Faktoren erklärt. Zum einen korrespondierte der Bullenlauf von 2017 mit der ICO-Blase, die in jenem Jahr entstand.

Die Schätzungen darüber, wie viel während der ICO-Veranstaltungen im Jahr 2017 angehoben wurde, schwanken, aber die Daten von Statista schätzen, dass die Zahl näher bei 6,4 Milliarden Dollar liegt. Die Bedeutung des ICO-Booms war so groß, dass er die Nachfrage nach BTC erhöhte, die zusammen mit Ethereum die Kryptowährung war, die viele der ICOs akzeptierten.

2017 war auch das Jahr, in dem die Aktualisierung des Bitcoin-Protokolls mit dem Namen SegWit – oder Segregated Witness – eingeführt wurde. Die Aktualisierung des SegWit-Protokolls erhöhte die Transaktionsverarbeitungsleistung des Bitcoin-Netzwerks. Analysten sagten, dass die Verbesserung des Netzwerks auch zu dem herausragenden Jahr 2017 beitrug, das die BTC erlebte. Die erhöhte Aufmerksamkeit der Medien war ein weiterer Faktor, der zur prominentesten Krypto-Blase des Jahres 2017 beitrug.

Das Fragezeichen vor der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2020

Angesichts der Umstände der ersten beiden Halbierungen ist es schwierig, mit Sicherheit zu sagen, wie der Markt auf die kommende Halbierung des Jahres 2020 reagieren wird.

Wie aus dem folgenden Schaubild ersichtlich ist, wird Bitcoin im Gegensatz zu den ersten beiden Halbierungen nicht vor der eigentlichen Blockbelohnungsreduzierung stark und bullish kommen.

Nach dem Halbierungs-Countdown von Bitcoin bleiben zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen noch etwa drei Wochen bis zur Halbierung. Es ist schwer zu glauben, dass sich die Dinge in dieser kurzen Zeitspanne ändern werden.

Darüber hinaus ist der Bitcoin-Markt inzwischen reifer geworden. Seit der letzten Halbierung haben es eine Reihe von Handelsprodukten, insbesondere die Bitcoin-Derivatebörsen, auf den Markt geschafft. Tatsächlich ist der Derivatemarkt laut Bloomberg-Bericht inzwischen mindestens zehnmal so groß wie der Kassamarkt.

Dies hat dem Kryptomarkt ein gewisses Maß an Raffinesse bei der Preisfindung gebracht, das auf dem traditionellen Markt bekannt ist. Händler können nun Wetten für oder gegen BTC (long und short) abschließen. Dagegen war die Eröffnung von Long-Positionen im Jahr 2016 die gebräuchlichste Art, von Krypto zu profitieren. Außerdem bringen mehr institutionelle Akteure Kryptoprodukte auf den Markt, mehr als je zuvor.

Obwohl rohe Preisdaten darauf hindeuten, dass Bitcoin nach der Halbierung der Ereignisse stark ansteigt, gibt es Vorbehalte. Das erste Problem hier ist, dass alle Halbierungsdaten nur auf zwei Gelegenheiten basieren, was zu begrenzt ist, um daraus schließen zu können. Es wurde auch festgestellt, dass andere Faktoren wichtigere Triebkräfte waren.

Außerdem bedeutet die oben diskutierte Marktentwicklung, dass die bevorstehende Halbierung unerwartete erstmalige Trends mit sich bringen kann. Der Ausbruch von COVID-19, der einen weltweiten Wirtschaftsabschwung verursacht, verschärft die Unsicherheiten.

Plattform, die den Handel mit Bitcoin Future in Verwahrung ermöglicht, schließt erste Transaktion über 100.000 USD ab

Eine neue institutionelle Abwicklungslösung, mit der Kunden direkt von ihrem Depotkonto aus handeln können, hat ihre erste Transaktion abgeschlossen.

Der Infrastrukturanbieter für den Handel mit digitalen Assets, SettleBit, gab diese Woche bekannt, dass er Bitcoin im Wert von 100.000 USD von Prycto Digital in ungefähr 10 Minuten an CMT Digital transferiert hat .

Laut CEO Leor Tasman, der auch einer der Gründer von Prycto Digital ist, ist SettleBit die erste Settlement-Schicht, die direkt in die Bitcoin Future Depotbank integriert wird

Institutionelle Kunden können damit Kryptowährungen ohne Bitcoin Future Abwicklungsrisiko handeln. Transaktionen werden gleichzeitig über ein Bitcoin Future Abwicklungssystem innerhalb der Depotbank abgewickelt, das von beiden Bitcoin Future Parteien genehmigt werden muss, bevor sie abgewickelt werden.

Die Settlement-Schicht soll den Handel vor Diebstahl schützen, sodass sich keine Seite auf halbem Weg gegen den Deal wehren kann. „Es gibt keine Sekunde in der Zeit, in der eine Partei die Gelder der anderen Partei hält“, sagte Tasman gegenüber CoinDesk. Da Gelder zu keinem Zeitpunkt der Transaktion das Kühlhaus tatsächlich verlassen, bleiben sie voll versichert.

Die Lösung, die BitGo-Depots über eine API-Integration miteinander verbindet, ist darauf angewiesen, dass Liquiditätsanbieter Preisangebote mit den besten Angeboten auf der Kauf- oder Verkaufsseite abgleichen. Zunächst auf Bitcoin, Ether und US-Dollar beschränkt, plant SettleBit, in naher Zukunft weitere Vermögenswerte hinzuzufügen.

Bitcoin

Die Funktion steht derzeit nur BitGo-Kunden zur Verfügung, die eine etablierte Handelsbeziehung zu SettleBit haben

Das Unternehmen wird seine Abwicklungsebene jedoch auf andere Depotlösungen ausweiten, um einen sicheren Cross-Custody-Handel zu ermöglichen. Tasman bestätigte CoinDesk gegenüber, dass Kunden von Kingdom Trust später in diesem Quartal integriert werden.

Zuvor war BitGo eine Partnerschaft mit Genesis Global Trading eingegangen , um eine ähnliche Depotabwicklungslösung zu entwickeln. Die Arbeiten begannen im Januar 2019, es wurden jedoch noch keine Abschlüsse getätigt.