Wie man ein Kontrollkästchen in Excel einfügt

Wie alle anderen Formularsteuerelemente befindet sich auch das Kontrollkästchen-Steuerelement auf der Registerkarte „Entwickler“, die standardmäßig nicht im Excel-Ribbon angezeigt wird. Sie müssen es also erst einschalten.

1. Anzeigen der Registerkarte Entwickler im Menüband

Gehen Sie wie folgt vor, um die Registerkarte Entwickler zur Multifunktionsleiste von Excel hinzuzufügen:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle der Multifunktionsleiste, und klicken Sie dann auf Multifunktionsleiste anpassen… Oder klicken Sie auf Datei > Optionen > Multifunktionsleiste anpassen.
Wählen Sie unter Multifunktionsleiste anpassen die Option Hauptregisterkarten (in der Regel ist diese Option standardmäßig aktiviert), aktivieren Sie das Kontrollkästchen Entwickler, und klicken Sie auf OK.
Fügen Sie die Registerkarte Entwickler zum Excel-Ribbon hinzu.

Mit der Registerkarte Entwickler haben Sie nun Zugriff auf eine Vielzahl von interaktiven Steuerelementen, einschließlich Kontrollkästchen.

2. Organisieren Sie die Daten

Wenn Sie eine Excel-Checkliste oder Aufgabenliste erstellen, müssen Sie zunächst eine Liste mit Aufgaben oder anderen Elementen erstellen, für die Kontrollkästchen eingefügt werden sollen.

Für dieses Beispiel habe ich die folgende Checkliste für die Partyplanung erstellt:

3. Ein Kontrollkästchen hinzufügen

Die Vorbereitungsschritte sind abgeschlossen, und jetzt kommen wir zum wichtigsten Teil – dem Hinzufügen von Kontrollkästchen zu unserer Partyplanungsliste.

Um ein Kontrollkästchen in Excel einzufügen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Steuerelemente auf Einfügen, und wählen Sie unter Formularsteuerelemente das Kontrollkästchen aus.
Fügen Sie ein Kontrollkästchen in Excel ein.
Klicken Sie in die Zelle, in die Sie das erste Kontrollkästchen einfügen möchten (in diesem Beispiel B2). Das Kontrollkästchen-Steuerelement wird in der Nähe dieser Stelle angezeigt, obwohl es nicht genau in der Zelle positioniert ist:
Klicken Sie in die Zelle, in der Sie das Kontrollkästchen einfügen möchten.
Um das Kontrollkästchen richtig zu positionieren, fahren Sie mit der Maus darüber, und sobald sich der Cursor in einen vierzackigen Pfeil verwandelt, ziehen Sie das Kontrollkästchen an die gewünschte Stelle.
Positionieren Sie das Kontrollkästchen in der Zelle.
Um den Text „Kontrollkästchen 1“ zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kontrollkästchen, markieren den Text und löschen ihn. Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kontrollkästchen, wählen Sie im Kontextmenü Text bearbeiten und löschen Sie den Text.
Löschen Sie den Text der Kontrollkästchenbeschriftung.
Ihr erstes Excel-Kontrollkästchen ist fertig, und Sie müssen es nur noch in andere Zellen kopieren.

4. Kopieren des Kontrollkästchens in andere Zellen

Wählen Sie die Zelle mit dem Kontrollkästchen mit Hilfe der Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur aus und positionieren Sie den Mauszeiger in der unteren rechten Ecke der Zelle. Wenn sich der Mauszeiger in ein dünnes schwarzes Kreuz verwandelt, ziehen Sie ihn nach unten in die letzte Zelle, in die Sie das Kontrollkästchen kopieren möchten.
Kopieren Sie das Kontrollkästchen in andere Zellen.

Geschafft! Die Kontrollkästchen werden zu allen Punkten der Checkliste hinzugefügt:
Die Kontrollkästchen werden zu allen Punkten der Checkliste hinzugefügt.

Wie Sie auf dem Screenshot oben sehen können, ist unsere Excel-Checkliste fast fertig. Warum fast? Obwohl die Kontrollkästchen eingefügt sind und Sie sie nun durch einfaches Anklicken eines Kästchens aktivieren oder deaktivieren können, kann Microsoft Excel nicht auf diese Änderungen reagieren, da noch keine Zelle mit einem der Kontrollkästchen verknüpft ist.

Im nächsten Teil unseres Excel-Tutorials über Kontrollkästchen erfahren Sie, wie Sie das Markieren oder Deaktivieren eines Kontrollkästchens durch den Benutzer erfassen und diese Informationen in Ihren Formeln verwenden können.